Frühlingseason auf Anime on Demand – Teil 1

Vor kurzem gab der Video-on-Demand-Anbieter Anime on Demand einige Titel seiner Frühlings-Simulcasts bekannt. Diese Season will uns der Anbieter zusammen mit dem Berliner Anime-Publisher KAZÉ Anime satte neun Simulcast präsentieren.

Die erste Serie dieser Season startete bereits heute – »Tokyo Ghoul:re« (wir berichteten). Neben »Tokyo Ghoul:re« erwartet uns unter anderem »Cutie Honey Universe«, »Dances with the Dragons«, »Captain Tsubasa«, »Okko’s Inn«, die dritte Staffel von »My Hero Academia« und  »Comic Girls«. Der Anbieter zeigt die Serie voraussichtlich ab dem 05. April nicht nur im Simulcast, sondern spendiert »Comic Girls« als ersten Titel überhaupt schon kurz darauf eine Simuldub-Fassung.

Die Starttermine der jeweiligen Serien: 

»Cutie Honey Universe«: Voraussichtlich am 08. April, 15:00 Uhr
»Dances with the Dragons«: Voraussichtlich am 06. April, 16:00 Uhr
»Captain Tsubasa«: n.n.b*
»Okko’s Inn«: Voraussichtlich am 08. April, 01:00 Uhr
»My Hero Academia – Staffel 3«: Voraussichtlich am 07. April, 11:30 Uhr
»Comic Girls«: Voraussichtlich am 05. April, 16:00 Uhr**

*n.n.b. = noch nicht bekannt, **Der Simuldub startet voraussichtlich etwas später


Cutie Honey Universe

Honey Kisaragi ist eine junge Frau mit einem besonderen Geheimnis: Sie ist ein Android, geschaffen von Professor Kisaragi. In ihrem Körper befindet sich eine Technologie, die alles aus dem Nichts erschaffen kann. Damit ist Honey in der Lage, sich in verschiedene Versionen ihrer Selbst zu verwandeln wie Fancy Honey oder Flash Honey. Ihre stärkste Kampfform ist jedoch Cutie Honey. Und die ist schon bald gefragt: Eine böse Organisation namens Panther Claw hat ihren „Vater“ getötet, weil sie Honeys Technologie begehren. Honey schwört bittere Rache und die Zerstörung der Panther Claws …
Cutie Honey lebt weiter: Go Nagai schuf mit der Manga-Vorlage Anfang der siebziger Jahre die stilprägendste frühe Magical-Girl-Serie. Seitdem gibt es neben zahlreichen Manga-Ablegern auch diverse Anime-Umsetzungen, von denen es jedoch bisher nur Cutey Honey Flash nach Deutschland schaffte. Zur Feier von Go Nagais 50-jähriger Tätigkeit als Mangaka wurde mit Cutie Honey Universe ein neuer Anime zu seinem bahnbrechenden Werk ins Leben gerufen. Er entsteht bei Production Reed (Rainbow Days) unter der Leitung von Akitoshi Yokoyama (Attack on Titan Episode Director).

Dances with the Dragons

In der Welt gibt es sogenannte „Jushiki“ –Formeln, die die Gesetze der Physik verändern und enorme Explosionen oder giftiges Gas erzeugen können. Der Magier Gayus verbündet sich mit dem schönen, aber grausamen Schwertträger Gigina, der zugleich „Jushiki“ praktizieren kann. Als Kopfgeldjäger erledigen sie für Geld Drachen, bis sie eines Tages mit der Bitte konfrontiert werden, bei einem Fest ihres Herrschers als Wächter zu agieren. Doch plötzlich werden nach und nach Jushiki-Magier getötet …

Der Fantasy-Anime Dances with the Dragons aus dem Hause Seven Arcs Pictures (Trinity Seven, ViVid Strike!) unter der Regie von Hirokazu Hanai (Episode Director Mirai Nikki) und Nishikiori Hiroshi (A Certain Magical Index) basiert auf einer Light Novel von Labo Asai.


Captain Tsubasa

„Der Ball ist mein bester Freund!“ Mit diesem Satz begann Tsubasa Ozoras Karriere als der größte Fußballstar, der je über die japanischen Bildschirme geflimmert ist. Tsubasa ist mit seinen Eltern frisch nach Nankatsu gezogen. Selbstverständlich schließt er sich gleich dem hiesigen Fußballverein der Schule an, denn schon bald stehen die Landesmeisterschaften an. Dort treffen er und sein Team auf starke Mannschaften, die alle ihre speziellen Techniken haben, um die besten Fußballer zu werden. Ob der FC Nankatsu gegen diese Mannschaften gewinnen kann?

Bereits seit den Achtzigern begeistert Captain Tsubasa Fußball- und Anime-Fans wie kein zweiter. Einzigartige Persönlichkeiten wie der harte Stürmer Kojiro Hyuga oder der gutherzige Taktiker Jun Misugi bieten zahlreiche Identifikationsmöglichkeiten.

Kurz vor der Fußballweltmeisterschaft 2018 leitet das Reboot eine neue Ära des Fußball-Animes ein, mit dramatischen Wendungen und mitreißenden Animationen auf dem neusten Stand der Technik. Die neue Serie entstand bei David Production (JoJo’s Bizarre Adventure) unter der Regie von Toshiyuki Kato (Fullmoon o Sagashite). Atsuhiro Tomioka (Inazuma Eleven) adaptiert für die Skripte den Original-Manga von Yoichi Takahashi, der Platz 20 der am besten verkauften Manga aller Zeiten einnimmt.


Okko’s Inn

Oriko Seki, genannt Okko, ist ein aufgewecktes junges Mädchen, das in die 6. Klasse der Grundschule geht und ihre Eltern durch einen Autounfall verloren hat. Deswegen zieht sie zu ihrer Großmutter, die ein Onsen leitet. Diese trainiert sie fortan darauf, in Zukunft selbst das Hotel zu leiten. Dabei begegnet sie dem Geist Uri-Bo und anderen mysteriösen Wesen, die ihr helfen, den Alltag zu meistern.

Der Anime Okko’s Inn, bzw. Waka Okami wa Shogakusei! von Studio Madhouse (ONE PUNCH MANParasyte -the maxim-) basiert auf einer Kinderbuchserie von den Autoren Hiroko Reijo und Asami, die bereits über 20 Bänden umfasst und zahlreiche Spin-Offs. Für den Anime konnten die beiden Regisseure Azuma Tani (Thermae Romae) und Mitsuyuki Masuhara (Ace of Diamond) gewonnen werden.


My Hero Academia – Staffel 3

Während es für Izuku und seine Freunde an der Yuei-Akademie in ein geheimes Superhelden-Trainingscamp geht, rekrutiert die Schurkenliga neue Mitglieder, um ihre Kraft zu verstärken. Der Oberschurke Shigaraki wartet nur auf eine günstige Gelegenheit, um endlich die Superhelden vernichten zu können …

Kann man genug kriegen von den sympathischen Superhelden und ihrem Kampf gegen die Schurkenliga? Die Antwort lautet klar: Nein! Und mit My Hero Academia – 3. Staffel geben wir dir auch im Frühling deine dringend benötigte Superheldendosis. Wie auch schon die ersten beiden Staffeln entstand die dritte Staffel im Studio BONES (NoragamiSpace Dandy) unter der Regie von Kenji Nagasaki (No. 6Gundam Build Fighters).


Comic Girls

Kaoruko Moeta ist eine 15-Jährige Yonkoma-Mangaka und zeichnet kurze 4-Panel-Comic-Strips für ein Magazin. Doch bei einer Leserbefragung landet sie auf dem letzten Platz. Damit sich das bessert und sie mehr Lebenserfahrung sammelt, zieht sie in ein Mädchenwohnheim für Mangaka, wo sie die Shojo-Mangaka Koyume, die Ecchi-Mangaka Ruki und die Shonen-Mangaka Tsubasa kennenlernt. Gemeinsam klagen sie sich ihr Leid und inspirieren sich zu neuen Ideen, um die Welt für ihre Mangas zu begeistern!

Comic Girls basiert auf den gleichnamigen Manga von Kaori Hanzawa, der ganz im Sinne von Hauptfigur Kaoruko ebenfalls im Yonkoma-Style gehalten ist. Die Anime-Adaption stammt von Studio Nexus (Chivalry of a Failed Knight) unter der Regie von Yoshinobu Tokumoto (Episodenregie bei Strike the Blood und Fairy Tail).


Quelle: KAZÉ Anime, Anime on Demand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.