Review: Haikyu!! Staffel 2 – Volume 2 & 3 [Blu-ray]

Das erste Volume der zweiten Staffel des Sport-Animes Haikyu!! hat geschafft, was nicht immer einfach ist: Einen gelungenen Übergang von der ersten zur zweiten Staffel. Dementsprechend hoch war die Erwartung an die folgenden Volumes. Können sie das Niveau beibehalten? Wie werden sich die Charaktere weiterentwickeln? Am 31. August und am 26. Oktober 2018 war es dann jeweils soweit. Haikyu!! Volume 2 und 3 aus dem Hause Production I.G, veröffentlicht durch das Anime-Label peppermint Anime sollten weitergehen. John Viktor Schwab

ACHTUNG: Jegliche Aussagen in diesem Review reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht (!) die von PattoTV und seiner Partner.


Der kleine Titan

Shouyou Hinata ist durch und durch ein Volleyball-Fan. Seine große Leidenschaft hierfür wurde durch ein Volleyballspiel entfacht, das er im Fernsehen gesehen hatte. Besonders der Spieler „Der Kleine Titan”, hat es ihm angetan, da dieser trotz seiner geringen Größe herausragende Leistungen erzielt und der Star des Spielfelds ist. Schon auf seiner alten Schule musste er sich durchkämpfen, da es kein Volleyballteam für Herren gab und auf der Oberschule hat er auch mit vielen Problemen, wie dem Anpassen an seine Teammitglieder oder dem Erreichen von guten Noten trotz des vielen Trainings zu kämpfen. Doch täglich trainiert er so hart und so viel er kann und gibt immer sein Bestes, um in die Fußstapfen seines großen Vorbildes zu treten: Dem kleinen Titan.

Glück gehabt!

Nachdem Hinata und Kageyama durch die Prüfungen gerasselt sind, war die Anspannung entsprechend hoch. Doch diese legte sich schnell wieder, als die beiden noch eine weitere Chance erhielten. Dennoch mussten sie dafür nachsitzen, was ihnen beinahe den Garaus gemacht hätte, da sie die ersten Spiele im Trainingscamp nicht mit dabei sein konnten. Doch auch im Trainingscamp selbst hat das Team so seine Probleme. Zwar haben sie in den vergangenen Monaten viel dazugelernt, doch gegen die gegnerischen Teams reicht das nicht aus. Das zieht das Team natürlich ungemein runter und als es dann noch zum Streit zwischen Hinata und Kageyama kommt, steht der Erfolg der Mannschaft auf der Kippe. Und auch Tsukishima verhält sich anders als sonst …

Los Karasuno!

Nachdem das Team es geschafft hatte sich zusammenzureißen und im Trainingscamp große Fortschritte erzielt hat, ist die Zeit gekommen, ihr erlerntes Wissen als Gesamtes umzusetzen, um so ihre Stärke als Team, in dem die Kraft und der Wille jedes einzelnen entscheidend ist, vollkommen auszureizen. Hinata freut sich natürlich wie ein kleines Kind, als die Busfahrt zum Vorentscheid zum Präfekturturnier früh morgens losgeht, da er die Anreise zum Trainingscamp nicht miterleben konnte. In den großen Hallen angekommen steigt die Nervosität aller sichtlich, denn selbst der Großvater des Trainers Ukai, der berühmte Ikkei Ukai kommt vorbei um sich das Match anzusehen, wobei das Team schon fast an seiner Nervosität und seinen dadurch auftretenden Konflikten zu zerbrechen scheint. Schaffen sie es noch rechtzeitig, sich zusammenzureißen und reicht ihr Können überhaupt aus, um die gegnerischen Mannschaften vernichtend zu schlagen?

Bild und Animationen

Der Anime basiert auf dem gleichnamigen Manga von Yumi Unity, der in 251 Bänden seit 2012 veröffentlicht wird. Haikyu!! wurde vom Animationsstudio Production I.G., welches vor allem für den Anime Usagi Drop bekannt ist, adaptiert. Die zweite Staffel wurde im japanischen TV mit insgesamt 25 Folgen vom 04. Oktober bis zum 27. März 2018 ausgestrahlt. Das zweite und dritte Volume wurden jeweils am 31. August und am 26. Oktober 2018 durch das Anime-Label peppermint Anime auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

Genau wie das letzte Volume konnte auch dieses optisch mit seinen ausgeglichenen Farben und seinem Zeichenstil vollkommen überzeugen. Das Bild ist stets klar, scharf und flüssig animiert. Beim Betrachten wirkt es lebendig, sportlich und das Charakterdesign ist markant und ansprechend. Alles in allem präsentieren das zweite und dritte Volume wieder ein abgerundetes und sehr gutes Gesamtbild.

Deutsche Umsetzung und Musik

Für die deutsche Umsetzung der zweiten Staffel wurde das Synchronstudio Kölnsynchron beauftragt. Daniel Käser führte dabei sowohl Dialogbuch als auch Dialogregie. Dabei ist die Synchronisation des zweiten und dritten Volumes fast durchgehend gut gelungen.

Auch in dem zweiten und dritten Volume konnten die Darsteller mit Ausdruck und stimmlicher Affinität wirklich vollkommen überzeugen. Jedoch wurden die Stimmen der Charaktere im jungen Alter bei Rückblenden teilweise schlecht gewählt, da sie nicht auf die einzelnen Charaktere gepasst haben. Ein gutes Beispiel dafür ist die Stimme von Ymaguchi, welche von Sebastian Kluckert vertont wird: Sie passt im Kindesalter überhaupt nicht. Abgesehen davon kann die Synchronisation auch hier wieder im Großen und Ganzen überzeugen. Ebenfalls stimmig waren musikalische Untermalungen und sowohl Opening als auch Ending, die den Szenen noch mehr Tiefe verleihen konnten. Dennoch steht es jedem frei, sich auch die japanische Originalfassung mit Untertitel anzusehen.

Fazit

Es freut mich sagen zu können, dass Volume 2 und 3 des Animes Haikyu!! genau wie auch das vorherige erste Volume stark überzeugen können. Dabei verliert der Anime keineswegs an Spannung, sondern legt noch eine Schippe drauf und kann noch mehr überzeugen. Ton und Bild sind auch wie im ersten Volume auf gleichbleibend gutem Niveau, welches lediglich von dem unpassendem Stimmeinsatz für die Rückblenden der Charaktere in jüngerem Alter etwas abgeschwächt wird. Dennoch kann das Bild weiterhin überzeugen und gerade die charakterliche Weiterentwicklung wird enorm gut umgesetzt und es macht unheimlich Spaß, dabei zuzusehen. Auch wird die Story immer wieder durch spontane und manchmal auch durch erhoffte Handlungen auf ein neues Level gesetzt und kann somit vollkommen überzeugen. Alles in allem konnten das zweite und dritte Volume noch etwas mehr als das erste Volume überzeugen und machen definitiv Lust auf das nächste Volume.

Kurzfazit

Auch Volume zwei und drei der zweiten Staffel können bis auf die deutsche Synchronisation vollkommen überzeugen. Dabei sind diese noch einmal besser als das erste Volume und können mit charakterlicher Entwicklung punkten.

Bilder: ©H.Furudate / Shueisha,“Haikyu!!”Project,MBS

Pro

  • gutes Bild
  • charakterliche Entwicklung

Contra

  • Unreinheiten bei der Synchro
9.0
10
Story:
Bild und Animation:
Deutsche Umsetzung:
Musik:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.