Review: Haikyu!! – Volume 3 & 4 [Blu-ray]

Am 28. Dezember des vergangenen Jahres ging es mit dem dritten Volume der ersten Staffel des Sport-Animes Haikyu!! weiter. Wenige Monate später, am 23. Februar dieses Jahres, erschien das vierte und somit letzte Volume. Adaptiert wurde der Anime auf Grundlage des gleichnamigen Mangas durch das Animationsstudio Production I.G. und wird hierzulande durch den Publisher peppermint anime vertrieben. John Viktor Schwab

Fortsetzung Folgt…

Auch wenn Shouyou Hinata sich seine neue Oberschule und vor allem dessen Volleyballmannschaft sicher anders vorgestellt hatte, ist er nun glücklicher denn je, ein Teil des Teams zu sein. Harte Arbeit und gegenseitiges Vertrauen haben gezeigt, dass die Mannschaft der Karassuno Oberschule ein mehr als fähiges Team mit großem Potential ist. In einem Freundschaftsspiel gegen die einstigen Rivalen der Karassuno, heißt es nun dies unter Beweis zu stellen. Wie zu erwarten, ist Hinata anfangs ziemlich nervös und kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Doch mit der Unterstützung seiner Mannschaft gelingt es ihm, sich zusammenzureißen. Gemeinsam stellen sie sich dem gegnerischen Team und können dieses mit Hilfe ihrer speziellen Taktik von Hinata und Kageyama anfangs ziemlich schnell in die Knie zwingen. Doch schnell müssen sie feststellen, dass ihnen das gegnerische Team an Erfahrung weit voraus ist. Dennoch geben sie alles, worauf die Niederlage umso härter einschlägt. Aber anstatt wütend oder enttäuscht zu reagieren, reißen sie sich zusammen und nutzen das Freundschaftsspiel um zu lernen und spielen daraufhin noch einige Sätze.

Battle Royale

Nachdem Hinata und sein Team im Spiel gegen den einstigen Rivalen Nekuma ordentlich Leistung gezeigt haben, ist eine Pause jedoch nicht in Sicht, denn schon in wenigen Wochen kommt es zum Vorentscheid des Oberschulturniers. Dementsprechend sind alle in größter Aufruhr und hochmotiviert – mindestens einen ihrer Gegner im Turnier zu schlagen. Und schon ist er da: Der Tag der Tage. Im Laufe der Fahrt wird Hinata immer aufgeregter, bis er wieder kurz vor einem Nervenzusammenbruch steht. Gerade jetzt, wo es wichtig ist und darauf ankommt, dass jeder im Team sein bestes gibt und sich jeder auf den anderen verlassen kann, schwächelt Hinata. Doch auch das Ass des Teams, Asahi Azumane, bekommt kalte Füße, da einer ihrer Gegner das Team der Datekou Oberschule ist, welches Asahi damals dazu gebracht hat, mit dem Volleyballspielen aufzuhören. Schaffen sie es, sich zusammenzureißen, oder wird das Team an ihren Gegnern zerbrechen? Doch auch wenn sie sich zusammenreißen können, reichen ihre neuen Fähigkeiten überhaupt aus, um so starke Gegner zu besiegen?

Bild und Animationen

Der Anime basiert auf dem gleichnamigen Manga von Yumi Unity, der in 251 Bänden seit 2012 veröffentlicht wird. Er wurde vom Animationsstudio Production I.G., welches vor allem für den Anime Usagi Drop bekannt ist, adaptiert. Im japanischen TV wurde die erste Staffel mit insgesamt 25 Folgen von April bis zum September 2014 ausgestrahlt. Hierzulande wurden die ersten beiden Volumes des Animes erst Mitte des vergangenen Jahres durch den Publisher peppermint anime auf den Markt gebracht.

Ebenso wie in den vorherigen beiden Volumes ist das Bild wieder sehr hochwertig und überzeugend. Die Bilder sind farblich ausgeglichen, das Charakterdesign sportlich und die Animationen stets flüssig. Die Konturen sind stark und die Bilder wirken lebendig und sportlich. Ebenfalls ist wieder positiv aufgefallen, dass bei allen Charakteren die Gesichter vollständig gezeichnet wurden.

Deutsche Umsetzung und Musik

Die Synchronisation wurde im Oxygen Sound Studios in Berlin durchgeführt, wobei Rieke Werner die Dialogregie führte. Definitiv eine gute Wahl, da die Synchronstimmen zu den Charakteren gepasst haben und im Ausdruck stark überzeugen konnten.

Die deutschen Synchronstimmen passen, wie auch schon in den vorausgegangenen Volumes, sehr gut auf die einzelnen Charaktere. Christian Zeiger, welcher dem Protagonisten Shouyou Hinata seine Stimme geliehen hat, konnte wieder voll und ganz mit seiner Ausdrucksstärke überzeugen. Ebenso konnte mich die Stimme von Roman Wolko, welcher Tobido Kageyama seine Stimme verliehen hat, wieder völlig überzeugen. Man hat deutlich gemerkt, wie viel Leidenschaft und Ausdrucksstärke in die Rollen gesteckt wurde. Des Weiteren ist die deutsche Umsetzung wieder lippensynchron, was definitiv positiv hervorzuheben ist. Zusammenfassend war die deutsche Synchronisation sehr überzeugend und verlieh den Charakteren eine große Ausdrucksstärke. Wer dennoch kein Freund der deutschen Synchronisation ist, hat auch die Möglichkeit, die auf der Disc enthaltene OmU-Fassung – japanischer Originalton mit deutschem Untertitel – anzusehen.

Sowohl Opening als auch Ending sind wieder sehr ansprechend und passend. Immer wieder wird der Anime durch verschiedene Soundtracks unterlegt, welche stets stimmig sind und die Atmosphäre verdeutlichen sowie die Situation gezielt untermalen.

Fazit

Es ist schön zu sehen, dass der Anime die Spannung der vorausgegangenen Volumes nicht nur halten, sondern noch steigern konnte und weiterhin auf die charakterliche Entwicklung einzelner Charaktere im Zusammenspiel mit anderen geachtet wird. Die Szenarien werden immer wieder an passenden stellen mit Soundtracks unterstützt, um diese zu verdeutlichen und zu vertiefen. Dabei sind die Handlungen überaus abwechslungsreich und unerwartet, was den Anime nicht langweilig werden lässt und die Spannung immer aufrecht erhält. Auch wenn der Anime an manchen Stellen etwas überemotional ist, ist er fast immer im richtigen Maß emotional und humorvoll. Die, wie in den vorausgegangenen Volumes, gute Bildqualität und Synchronisation kann auch hier wieder überzeugen und hinterlässt einen positiven Eindruck. Folglich kann ich den Anime mit gutem Gewissen weiterempfehlen und ich hoffe, dass auch die nächste Staffel bald bei uns erscheinen wird.

Kurzfazit:
Haikyu!! Staffel 1 punktet vor allem mit seiner Story, welche das Teamwork und die Charakterentwicklung stark in den Vordergrund rückt. Ebenfalls können Bild und Ton in jeder Hinsicht überzeugen.

Bilder und Trailer:
© H.Furudate / Shueisha,“Haikyu!!”Project,MBS.
© 2017 peppermint anime gmbh
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.